© Hundeschule-Petershagen/sepa-design 2008

Referenzen

der Hundeschule Petershagen

Bjarne (8) ist der 10. Hund und 8. OES ( Old English Sheepdog / Bobtail ), mit dem ich

( Barbara Kubus, 61 ) mein Leben teile, meistens lebten in den letzten 35 Jahren bis zu 4 Hunde gleichzeitig mit mir.

Auch ein Irish Wolfhound und ein Rauhaardackel-Cairnterrier-Mix gehörten für einige Jahre zu unserer kleinen Meute.


Alle meine Hunde haben sich jeweils miteinander und mit anderen Hunden und Menschen bestens vertragen, es gab nie Probleme.

Meine hundeerzieherischen Fähigkeiten wurden nie auf die Probe gestellt ...


Aber Bjarne ist völlig anders als alle meine bisherigen vierbeinigen Partner.

Trotz Welpen-, Junghundschule und ungezählten „privaten“ Erkundungen zeigte er plötzlich Ängste bei lauten Geräuschen, sich bewegenden Büschen oder Gegenständen, die überraschend im Wege standen ..., bis hin zum Blitz-Zwicken in erreichbare Hosenbeine.

Das Ganze gepaart mit einem starken Hütetrieb.


Bjarne ist sehr groß und kräftig, und hat es schon mal geschafft, mich quer über einen Weg zu ziehen, weil ihn ein entgegenkommender Hund „angepöbelt“ hatte.

All das zusammen führte dazu, dass ich für unsere Spaziergänge möglichst einsame Wege nutzte, und Kontakten mit Mensch-Hund-Teams aus dem Wege ging.

So ging es nicht weiter.


Bis vor ein paar Monaten lebten wir für knapp 1,5 Jahre in der Nähe von Minden und ich war sehr dankbar, dass ich eine Empfehlung für die Hundeschule Petershagen von Christa Reinhold bekam.


Sowohl die sozialen Spaziergänge als auch ganz besonders das Stadttraining halfen Bjarne und mir sehr, gelassener mit Alltagssituationen aller Art, mit Straßenverkehr, Passanten, auch welchen, die ebenfalls Hunde führten, und Kindern umzugehen.


Vor allem Christas völlig ruhige Art, gerade auch in Situationen, in denen ich unsicher wurde,

halfen Bjarne sich von seiner besten Seite zu zeigen !


Bjarne wurde souveräner und sein Selbstvertrauen wuchs, aber auch sein Vertrauen zu mir.

Völlig gelassen blieb er auf dem Bürgersteig liegen, auch wenn Kinder zwischen mir und ihm durch liefen oder ich ( für kurze Zeit ) hinter der Gebäudeecke verschwand, und dadurch bekam ich auch zu ihm wieder mehr Vertrauen.


Unsere Spaziergänge sind heute viel entspannter, wir müssen niemandem mehr aus dem Weg gehen und „pöbelnde“ Hunde übersehen und überhören wir total locker.


Ich bin sooo stolz auf Bjarnes Leistung und seine Entwicklung und ganz besonders dankbar bin ich Christa, die mir die jeweiligen Übungsschritte sehr genau erklärte und mich ggfs. korrigierte.

Sogar heute darf ich sie ab und zu noch etwas fragen. Ich erhalte immer eine fachlich gut fundierte Antwort, die mir sehr wertvoll ist, denn Christa hat sich Bjarne sehr genau angesehen und kann sich in ihn hineinfühlen.


Das Einzige, was Bjarne und ich nicht so schön finden, ist, dass Christa nicht mit uns umgezogen ist in die Lüneburger Heide, denn dann könnten wir noch immer bei ihr trainieren und gemeinsam noch andere spannende Dinge lernen.

Noch gebe ich die Hoffnung auf eine wirklich gute HuSchu hier in erreichbarer Entfernung nicht auf ...


Liebe Christa, Bjarne und ich danken dir für deine Unterstützung, die stets aufmunternden und erklärenden Hinweise und deine immer freundliche und verständnisvolle Art zu

deinen 4- und 2-beinigen Kunden !!!!

DIR merke ich es an: deine Hundeschule ist deine Berufung, du bist mit dem Herzen

( aber auch mit dem Verstand ) dabei !

Wir sehen uns wieder, da bin ich sicher !!


Viele liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg

Barbara und Bjarne