Junghunde / Sekundarstufe I

Für das inviduelles Training habe ich drei Junghundegruppen


Donnerstags haben wir ein reines Stadttraining. In dem Stadttraining  lernt ihr Hund alle Grundkommandos under starker ablenkung und reize. Der besuch von Biergarten, Eiscafé usw  sind mit Elemente des Trainings und Vorbereitung für das Abitur.

Treff ist immer in Petershagen am Rathaus um 18.00 Uhr.

 


Dienstags haben wir  ein Altagstraining um 10.00 Uhr, in den wir alles üben was einen Hund so schwierigkeiten bereiten kann. Ob es ein Buss ist oder Radfahrer oder einfach Fußgänger. Wir üben in einer kleinen Gruppe. Wenn ihr Hund Probleme mit der Umwelt hat, sollte er an einen Maulkorb gewöhnt sein.  Treffen tun wir uns an unterschiedlichen Plätzen  Was am ende der Stunde bekannt geben wird.

Worauf sie achten und mitbringen sollten:

  • Ihr Hund ist geimpft und ist  Wurm und Giardien frei.
  • Ihr hund braucht, wenn er noch nicht Leinenführig is,  ein Brustgeschirr.
  • Sie haben eine Führleine  und Leckerlis dabei.
  • Kotbeutel sind  mitzubringen.
  • Hinterlassenschaften sind zu beseitigen.
  • Auf den Hundeschulplatz darf ihr Hund nicht Koten, bitte gehen sie vorher  mit ihm  Spazieren.
  • Wenn ihr Hund aggressionen hat musser er einen Maulkorb oder Haltie tragen.

Die Junghundegruppe sind Hunde im Altervon

ca 8 bis ca. 24 Monaten.

Die Zusammenstellung dieser Gruppe ist zum Teil auch rasseabhängig. Es gibt Rassen (vorwiegend große Rassen) die erst mit ca. 4 Jahren psychisch erwachsen sind. Andere Rassen dagegen sind bereits mit 1 Jahr physisch und psychisch ausgewachsen.


In dieser Zeit der Pubertät macht ihr Hund viele Dummheiten. Ihr Hund verändert sich, dass man glauben könnte, er hätte alles zuvor Erlernte vergessen.. Dem ist nicht so; der Hund kann das Erlernte nur nicht mehr verlässlich abrufen.


Warum sollten sie in dieser Zeit eine Hundeschule besuchen?

In der Hundeschule lernen sie und ihr Hund mit dieser so schwierigen Zeit umzugehen. Konsequenz und das zeitnahe Belonen ist gerade jetzt sehr wichtig, damit ihr Hund sich nicht verselbständigt und sie die nötige Sicherheit im Umgang mit ihrem Hund bekommen.

Samstags treffen wir uns an der Hundeschule in der Teichmühlenstraße um 11.00 Uhr. Hier üben wir  Hundebegegnungen, das Abrufen, Begrüßen von Hundehalter und vieles was  ein Hund hebeherschen muss.  Ihr Hund sollte keine Aggressionen Artgenossen oder  Menschen gegen über haben

Dinstags um 10.00 uhr Alltagstraining


Donnerstag 18.00 Uhr Stadttraining


Samstag GruppenTraining um 11.00 Uhr an der Hundeschule


 1 Stunde        17,00 €

 5 Stunden    85,00 €

10 Stunden  145,00 €


Die erste Stunde ist ein Probetraining und Kostenfrei