Rally Obedience

Bei der Sportart Rally Obedience steht die perfekte Kommunikation und die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams im Vordergrund. Die Förderung einer positiven Beziehung zwischen Hund und Mensch, basierend auf Vertrauen und gegenseitigen Respekt, steht hier im Vordergrund.

Was sie beachten sollten:


  • zum ersten Training ist der Impfausweis ihres Hundes mitzubringen, ohne diesen ist keine Teilnahme möglich
  • Kotbeutel und Leckerlis müssen immer dabei sein.
  • Ihr Hund muss Giardien und Wurmfrei sein
  • Sie sollten vor dem Training mit ihren Hund Spazieren gewesen.
  • Ihr Hund muss die Komandos Hier, Bleib, Fuß, Sitz und Platz können.
  • Sozialverträglich mit Menschen und Hunden sein.
  • Ihr hund sollte ein Geschirr und eine Führleine haben und Tragen



Rally Obedience kommt aus Amerika und wurde dort vor einigen Jahren von Charles "Bud" Kramer 1999 entwickelt.

Er verband die Elemente aus dem Obedience mit den charakteristischen und beliebten Merkmalen des Agility:

  • eine durchgängige Vorführung ohne Anweisung eines Richters
  • vielfältige Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer
  • wechselnde Parcours

Aus diesem Grund erlaubt das Regelwerk nur positive Verstärkung und Belohnung und verbietet jeden Einsatz von körperlichen oder harschen verbalen Korrekturen. Beabsichtigt ist, dass möglichst viele Mensch-Hund-Teams mitmachen können und dabei Freude an der gemeinsamen Arbeit haben.

Treff ist immer Freitags um 17.15 Uhr


Preise:

 1 Stunde      17,00 €

 5 Stunden   80,00 €

10 Stunden 145,00 €